Einsatzbericht

21.11.2020 13:03 Uhr
Iserlohn - Letmathe - BAB46 -> Hemer - VU Eingeklemmte Person


Gegen 13 Uhr wurde der Rüstzug der Feuerwehr Iserlohn auf die BAB 46 zu einem Verkehrsunfall alarmiert. In Fahrtrichtung Hemer sind zwischen Hagen Elsey und Iserlohn Letmathe 2 Fahrzeuge miteinander kollidiert. Bei dem Unfall wurden 3 Personen leicht und eine Person schwer verletzt. Die Personen wurden in die umliegenden Krankenhäuser transportiert. Aufgrund der Anzahl der verletzten Personen wurden 4 Rettungswagen und 2 Notärzte aus dem umliegenden Städten zur Einsatzstelle alarmiert.

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr Iserlohn mit dem Rüstzug, die Feuerwehr Hagen mit einem Fahrzeug, die Löschgruppen Letmathe und Stübbeken, sowie ein RTW aus Hagen, ein RTW aus Iserlohn, ein RTW aus Hemer, ein RTW aus Altena, ein Notarzt aus Hagen und ein Notarzt aus Altena. Somit waren insgesamt 40 Einsatzkräfte vor Ort.

Die Autobahn wurde für die Dauer des Einsatzes in Fahrtrichtung Hemer voll gesperrt und zwischenzeitlich, aufgrund von Trümmerteilen, die andere Fahrbahn einspurig gesperrt. Der Einsatz konnte um etwa 14:50 Uhr beendet und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden.
Die Feuerwehr Iserlohn bedankt sich für die vorbildlich gebildete Rettungsgasse, durch die ein schnelles Erreichen der Einsatzstelle möglich war.

Feuerwehr Iserlohn
Pressestelle
Jonas Nolte

Weitere Einheiten:
Rüstzug BF, LF Stübbeken, MTF West, RTW Iserlohn, RTW Hemer, RTW Hagen, NEF Hagen, NEF Altena, BAB Polizei, FW Hagen

Einsatzende: 21.11.2020 15:00 Uhr

Einsatzbilder: